Häuser und Höfe

Ansichten des Grundbesitzes in Weburg im ehemaligen Westpreussen (heute Wiwiorki -Polen)

Haus- und Hofgebäude in Weburg – ehemals Westpreussen von unserem Urgrossvater Emil und in der Fortfolge unserem Grossvater Erwin Blum. Zugehörig sind ca. 16 ha landwirtschaftliche Fläche (Aufnahme aus 90er Jahren)
Zufahrt zum Hof in Weburg
Unser Elternhaus bzw. hof (incl. 1,5 ha Land) in Wehnen – Grote Wisch. Erworben von Emil Blum und später übertragen auf unseren Vater Alfred Blum (Aufnahme ca. 1960)
Neueres Foto unsers Elternhauses in Wehnen (Frontansicht)
Doppelhaus von Edwin Franz und Walter Bleyer in Gelsenkirchen-Buer ggü. vom Bismarckstadion

Nachfolgegebäude des abgebrannten Hofgebäudes von Hinrich Meiners (*1813) in Apen-Hengstforde
Urgrosselternhof in Apen-Hengstforde der von Johann Meiners (*1857) mit 1 ha landwirtschaftlicher Fläche zusammen mit seinem Sohn begründet wurde (Aufnahme ca. 2013)
Johann und Margarethe Meiners (links) mit der Familie seines Sohnes Hinrich und Anna Margarete Meiners in Hengstforderfeld ca. 1955
Hofgebäude in Westerscheps-Edewecht aus der Linie unseres Urgrossvaters Gerhard Hoting (*1854)
Hof- und Stallgebäude unseres Grossvaters Johann Meiners in Lohorst-Westerscheps (Gemeinde Edewecht). Er war der erste Hofgründer in dieser Gegend.
Hofgelände Meiners-Hof Luftbild (Aufnahme 90er Jahre)
Beispiel einer Moorplaggenhütte (erste Wohnstätte einiger Vorfahren) als erste Kolonisten in ehemaligen Moor- bzw. Torfgebieten
Haus vom Schwiegervater Günter Konau in Neu Darchau (Sicht aus dem Hof)
Haus von Günter Konau (Strassensicht)
Grundstücksicht Günter Konau Neu Darchau
Winterliche Sicht in den Garten Günter Konau Neu Darchau
Blumenhof in Schömberg
Frutenhof . Im 18. Jahrhundert im Eigentum der Familie Kohler. In diese Familie hat unser direkter Vorfahre Johann Friedrich Blum (*1734) im Jahre 1765 eingeheiratet. Im Jahre 1782 wurde dieses Anwesen vor der Auswanderung nach Westpreussen (heutiges Polen) an Fam. Burkhardt veräussert.