Tange (Bauerschaft)

Im Jahre 1639 wurde Tange erstmals als „auf der Tangen hinter Nordloh“ erwähnt. Im Laufe der Jahre veränderte sich der Name dieser Ansiedlung. Sukzessive wuchs die Einwohnerschaft im 18. Jahrhundert bis auf annähernd 200 Personen an. Die geographische Lage im Ammerland ist recht abgelegen an der Grenze zum Münsterland bzw. Ostfriesland. Rd. 100 Jahre später wurde entstand hier auch die erste Schule, welche 1963 mit den naheliegenden Schulen aus Nordloh zusammengelegt wurde.